Verachtung: eine gefährliche Waffe für die Psyche

Verachtung: a

Verachtung nimmt oft die Form von Worten an, die weh tun und demoralisieren . Es kann auch eine Geste sein, die Position der Lippen oder Augenbrauen, die die Ablehnung dessen widerspiegelt, was wir sagen oder tun. Nur wenige Verhaltensweisen sind für die psychische Integrität so schädlich wie solche, die nach und nach eine Beziehung beenden oder die Entwicklung eines Kindes für immer markieren.

Vielleicht sind wir eher daran gewöhnt, über Hass oder Gleichgültigkeit zu sprechen oder zu lesen, aber die Verachtung Es ist eine der tödlichsten Emotionen. Es ist eine Waffe der Zerstörung mit raffinierten Aspekten . Während Wut oder Gleichgültigkeit unmittelbare und vorübergehende Reaktionen sein können, ist Verachtung eine subtilere und dunklere Emotion.



Diejenigen, die verachten, haben die spezifische Absicht zu demütigen. Versuchen Sie, den anderen offen und offenkundig zu verspotten, zu minimieren oder sogar aufzuheben. Er tut dies, indem er nach der richtigen Gelegenheit sucht und es gelingt ihm jeden Tag ein wenig, eine Wunde in der Psyche zu hinterlassen und die zu zerreißen eigene Liebe und für immer das Band des Vertrauens zu brechen.



Wie definieren Sie, wer sein Wort nicht hält?

Väter, Mütter, Partner, Kollegen ... Verachtung offen oder diskret und kryptisch ausgedrückt. Was auch immer seine Modalität ist, diejenigen, die es verachten, zeigen diese Art von Feigheit, die sich von Ressentiments und Mangel an Feigheit ernährt emotionale Reife .



'Wenn Sie es schaffen, niemanden zu verachten, sind Sie der Gefahr vieler Schwächen entkommen.'

-Charles Dickens-

Junge spricht verächtlich mit traurigem Mädchen

Die tägliche Verachtung, die Beziehungen tötet

Jeder kann die Erinnerung an eine Situation mit sich führen, in der ihnen die Wunde der Verachtung zugefügt wurde . Vielleicht in der Kindheit, als jemand nicht verstand, wie schwer wir diese Zeichnung gemacht hatten, ein Moment, in dem wir uns kritisiert und verspottet fühlten. Es ist auch möglich, dass einer unserer Eltern das besondere Talent hat, alles zu verachten, was wir tun, sagen wir, wünschen.



Jemand wird eine Liebesbeziehung mit einem Partner gehabt haben, der bei jedem Kommentar ein Gesicht machte, den Geschmack kritisierte, Meinungen verachtete, sich über jede Kleinigkeit lustig machte, über Dinge, die getan oder nicht getan wurden. Es ist kein Zufall, dass John Gottmann, Psychologe und Experte für Paarbeziehungen, nach einem sagte Forschung das dauerte fast vierzig Jahre, die Verachtung ist zweifellos einer der Hauptfaktoren, die zu einer Trennung des Paares führen.

Mal sehen, welche Dimensionen den Akt der Verachtung definieren.

kleiner Prinz wird nur mit dem Herzen gesehen

Die Anatomie der Verachtung

Verachtung ist das Gegenteil von Empathie. Während letzteres die Fähigkeit ist, sich anderen zu öffnen und sich mit ihrer Realität und ihren Bedürfnissen zu verbinden, tut Verachtung das Gegenteil. Zuerst hebt er eine Mauer an und positioniert sich dann in einer Haltung darauf, die den anderen verunglimpft und herabsetzt.

Kinder, die in Umgebungen aufwachsen, die von Verachtung und Demütigung geprägt sind, entwickeln eher ein geringes Selbstwertgefühl Schuldgefühle e Schande , Stress- und Angststörungen.

Auf der anderen Seite haben Menschen, die früher verachtet wurden, oft einige Gemeinsamkeiten. Sie akzeptieren keine, die anderer Meinung sind, und berücksichtigen nicht die Bedürfnisse anderer. Die Unfähigkeit zu kommunizieren ist auch typisch für sie, deshalb greifen sie zu Grimassen, seufzen und zeigen uns ihre tiefe Verachtung mit ihrer Haltung und ihrem Blick.

Diese Profile verbergen normalerweise genaue psychologische Dimensionen. Sie sind Menschen voller Frustration und sogar Wut. Die Ausübung von Verachtung dient dazu, negative Emotionen und persönliche Unzufriedenheit auf andere zu projizieren und zu übertragen.

Trauriges Kind mit gesenktem Kopf

Verachtung und psychischer Schaden

Fortgesetzte Verachtung verursacht nicht nur psychische Schäden, sondern wirkt sich auch auf die Gesundheit aus . Die University of Pennsylvania hat eine interessante in Schulen durchgeführt Studio darüber. Das erste Element, das auftauchte, war zweifellos die Auswirkung auf das Selbstwertgefühl: Alle Studenten, die Opfer von Demütigung und Verachtung geworden waren, hatten eine schwächere und negativere Sicht auf sich.

Ich schlafe schlecht und wache müde auf

Ebenso wirken sich Verachtung, Stresssituationen und ständige Gewalt ernsthaft auf unsere Immunabwehr aus. Dies bedeutet, dass Sie häufiger an Erkältungen, Allergien, Verdauungsproblemen, Infektionen usw. leiden.

All dies zwingt uns fast dazu, den gleichen Defekt in uns selbst zu entwickeln, die Tendenz, mit Worten oder Spott zu verachten .

Es ist wichtig zu wissen, dass Verachtung die schädlichste Dimension ist, die wir erhalten und anderen anbieten können . Es ist der sicherste Weg, um zu vernichten, es ist ein absoluter Mangel an Mitgefühl und Empathie, es verursacht Schmerzen, es lässt die Keime von Angst und Angst sprießen. Dieselbe Dimension, die letztendlich unsere emotionalen Beziehungen zerstört und ein Kind mit Angst und einem fragmentierten und schwachen Selbstverständnis aufwachsen lässt.

Wir schließen mit einem Satz von Honoré de Balzac: 'Unheilbare Wunden sind solche, die durch Zunge, Augen, Spott und Verachtung verursacht werden.'

Groll und negative Auswirkungen auf die Gesundheit?

Groll und negative Auswirkungen auf die Gesundheit?

Ressentiments zu füttern kann gesundheitsschädlich sein. Es ist natürlich nicht immer einfach, denen zu vergeben, die uns beleidigen, aber dies hat positive Auswirkungen.