Lob in der Öffentlichkeit und schimpfe privat, aber verletze deine Kinder nicht

Lob in der Öffentlichkeit und schimpfe privat, aber verletze deine Kinder nicht

Loben Sie die Tugenden Ihrer Kinder in der Öffentlichkeit, singen Sie ihr Lob, wenn sie es verdienen, aber korrigieren Sie ihre Fehler privat. Die Schreie, ich Vorwürfe Laute und häufige Vergleiche mit anderen Kindern bleiben in den Köpfen der Kinder verankert und wirken sich negativ auf ihr Selbstwertgefühl aus.

Das Argument, dass es notwendig ist, seine Kinder im öffentlichen Kontext zu schelten oder nicht, ist komplex und heikel. Einige Eltern zögern nicht, Szenen mit Schreien und Kritik vor allen zu montieren, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Ein Verhaltensfehler, eine schlechte Note oder ein falsches Wort reichen aus, um ein gemeinsames Drama auszulösen, das nicht leicht zu vergessen sein wird.



'Bildung ist ein Akt der Liebe und daher ein Akt des Mutes.'



-Paulo Freire-

um Gutes zu tun, verlierst du immer



Nun, es gibt noch ein ganz anderes Szenario. Nehmen wir ein Beispiel: Sie sind mit Ihrem Kind im Einkaufszentrum und aus irgendeinem Grund mit ihrem Verhalten es ist nicht angemessen. Sofort geben Ihnen die Menschen um Sie herum warnende Blicke, die darauf warten, dass Sie das Kind bestrafen, und beweisen, dass Sie in der Lage sind, die Situation mit wenigen Worten zu lösen und eiserne Disziplin anzuwenden.

Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie sofort als 'schlechte Eltern' bezeichnet. Ein solcher gesellschaftlicher Druck berücksichtigt jedoch nicht immer die Komplexität des Bildungsweges eines Kindes noch die besonderen Bedingungen des jeweiligen Falles. Wir müssen unsere Kinder schelten, es besteht kein Zweifel, und es ist richtig, sie zu korrigieren, aber wir müssen es auf die richtige Weise tun.

Das Erlernen mit Intelligenz ist von grundlegender Bedeutung, ebenso wie mit Zuneigung, Intuition und dem notwendigen Takt, um negative Emotionen nicht zu verletzen und nicht weiter zu steigern. Wir laden Sie ein, darüber nachzudenken.



Mutter Tochter

Verweise in der Öffentlichkeit: eine subtile Form der Verletzung

Die Beziehung zu Kindern folgt der gleichen Dynamik wie jede andere zwischenmenschliche Beziehung. Diejenigen, die es gewohnt sind, ihren Partner in der Öffentlichkeit mit einem anklagenden, verächtlichen oder ironischen Ton zu schelten, verletzen den anderen. Eine Führungskraft, die ihren Mitarbeiter vor anderen schimpft, kann nicht als guter Anführer angesehen werden.

Auch hier ist es wichtig, das in die Praxis umzusetzen 'Emotionale Intelligenz . Vor einer Gruppe von Zuschauern gerügt zu werden, untergräbt unser Selbstwertgefühl , nichts weiter als eine öffentliche Demütigung mit Bosheit und ohne Betäubung. Wenn jeder von uns die richtige Sensibilität und Empathie empfinden würde, wäre es leichter zu verstehen, dass es Grenzen gibt, die nicht überwunden werden dürfen.

Nun, wenn es um Bildung geht, ist das Thema noch heikler. Es gibt zum Beispiel Lehrer und Professoren, die die schlechte Angewohnheit haben, die Fehler eines Schülers vor der ganzen Klasse zu korrigieren, sowie mit Verachtung: 'Es ist mehr als offensichtlich, dass Sie meine Prüfung niemals bestehen werden'. Im Gegenzug neigen viele Eltern dazu, ihre Kinder durch die scharfe Kante schlechter Bildung zu erziehen.

wie man aus einer schlechten Beziehung herauskommt

Sohn von Seil umwickelt

Ein häufiger Fehler besteht darin, das Verhalten eines Kindes mit dem eines Bruders oder eines anderen Kindes zu vergleichen: 'Ihr Bruder ist schlauer', 'Ihre Klassenkameraden sind viel schlauer, Sie kommen immer als Letzte'.

  • Gleichzeitig ist es eine nicht ungewöhnliche Angewohnheit, mit anderen Menschen über private Aspekte oder Aspekte des Verhaltens ihrer Kinder vor ihnen zu sprechen, als ob sie nicht hören, sehen oder hören könnten, was sich negativ auf das Selbstwertgefühl der Kleinen auswirken kann. . Denken Sie daran.
  • Schimpfe mit Schreien, konzentriere dich nur auf den Mangel oder Fehler engagiert und ohne Bildung, Vorschläge vorzuschlagen oder das Kind zu orientieren, ist eine kleine pädagogische Taktik, die vermieden werden sollte.
Kinder folgen unserem Beispiel, nicht unserem Rat

Kinder folgen unserem Beispiel, nicht unserem Rat

Die Rolle des Elternteils ist eine der schwierigsten. Kinder folgen dem Beispiel ihrer Eltern, nicht ihrem Rat

Helfen Sie Ihren Kindern, mit Geduld und Zuneigung zu wachsen

Richtig, direkt, diszipliniert, ggf. bestraft, Grenzen gesetzt. Aber mach es immer mit die Geduld , privat und ohne zu verletzen. Denken Sie nicht, dass dies bedeutet, teilnahmslos zu sein, wenn sich unsere Kinder in der Öffentlichkeit schlecht benehmen. Weit davon entfernt.

Der klassische 'Schlag', mit dem manche das destruktive Verhalten eines Kindes eindämmen, verstärkt oft nur den Ärger oder die negativen Emotionen des Kindes. Die Ohrfeigen bilden nicht aus, aber sie tun weh, sie prägen sich innerlich ein und haben den gleichen Effekt wie Vorwürfe verächtlich vom Typ 'Mit dir gibt es nichts zu tun', 'Ich weiß nicht, wie ich mit dir umgehen soll'.

In Situationen, in denen wir öffentlich handeln müssen, um unsere Kinder zu disziplinieren, ist es gut, dies auf folgende Weise zu tun.

Mutter Tochter

Die Schlüssel zur Disziplinierung in der Öffentlichkeit

Nach der Studie der ' Familienforschungslabor 'Von der University of Hampshire, Ein Kind in der Öffentlichkeit zu schelten hat Konsequenzen . Die negativen Emotionen, die das Kind in Zukunft fühlen wird, werden zunehmen, ebenso wie seine Haltung des Trotzes. Aus diesem Grund sollten Sie diese einfachen Tipps beachten:

  • Kümmere dich nicht um das Urteile der anderen. Fühlen Sie sich nicht von Ihren Mitmenschen, im Supermarkt, beim Arzt oder auf der Straße unter Druck gesetzt. Nicht für sie müssen Sie beweisen, dass Sie ein guter Elternteil sind, sondern für Ihr Kind.
  • In bestimmten Situationen kann es sein, dass Ihnen das Verhalten Ihres Kindes peinlich ist, aberLass dich nicht von Frustration mitreißen. Setzen Sie emotionale Intelligenz in die Praxis um und versuchen Sie, sich auf ihn einzustellen, um zu verstehen, was eine solche Einstellung ausgelöst hat.
  • Anstatt ihm zu sagen, er solle mit einem Schrei aufhören,Vorschläge machen, die ihn zum Nachdenken anregen: 'Sie haben zwei Möglichkeiten: Entweder Sie stehen sofort vom Boden auf oder Sie bleiben hier, während Ihr Vater und ich in den Park gehen.' Wenn er Ihnen gehorcht hat, denken Sie daran, dieses schlechte Verhalten privat zu korrigieren. Wichtig ist, dass er seinen Fehler versteht.

Kinderwiese

Denken Sie immer daran, dass Babys empfindliche Wesen sind . Ihre emotionale Welt ist manchmal chaotisch und explosiv. Es ist jedoch unsere Aufgabe, es zu entwirren, zu erleichtern, Kontrollstrategien vorzuschlagen und ihm zu helfen, sich besser zu kennen, um darin zu wachsen Glück .

Sei geduldig und versuche seine Gefühle zu verstehen. Wisse, dass die gleichen Dinge, die dich beleidigen können, dein Kind verletzen können. Also denk dran öffentlich loben und privat korrigieren, aber ohne deine Kinder zu verletzen.

Die Wichtigkeit, Kindern beizubringen, 'Danke', 'Bitte' und 'Guten Morgen' zu sagen

Die Wichtigkeit, Kindern beizubringen, 'Danke', 'Bitte' und 'Guten Morgen' zu sagen

Kindern beizubringen, wie wichtig es ist, immer Danke zu sagen, bitte zu fragen oder guten Morgen oder Abend zu sagen, geht über die bloße Höflichkeit hinaus.