Die besten Übungen und Aktivitäten, um Ihre Emotionen zu trainieren

Die besten Übungen und Aktivitäten, um Ihre Emotionen zu trainieren

Emotionen sind von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung menschlicher Erfahrungen. Sie repräsentieren unsere Ausdrucksweise und können manchmal wichtiger sein als Worte. Wenn die Worte nicht von kohärenten und angemessenen Emotionen begleitet werden, werden sie kaum ernst genommen. Wenn wir etwas mit Emotionen ausdrücken, verwenden wir normalerweise Gesten, Bilder, verbale Metaphern und bestimmte Töne, um besser mit anderen Menschen zu kommunizieren. Sie helfen uns, viel mehr zu verstehen und auszudrücken als nur mit Worten, solange sie mit ihnen übereinstimmen. Aus diesem Grund ist die Verarbeitung Ihrer Emotionen so wichtig.

Das biologische Design, das unser emotionales Spektrum enthält, ist seit mehr als fünfzigtausend Generationen ein Teil von uns und hat erfolgreich zu unserem Überleben als Spezies beigetragen. Daher ist es wichtig, diesen Aspekt zu metabolisieren. denn bei vielen Gelegenheiten ist dieses biologische Design nicht in der Phase der gegenwärtigen Realität.



Jeder von uns ist mit einigen automatischen Reaktionsprogrammen ausgestattet oder eine Reihe von biologischen Veranlagungen zum Handeln. Unsere Lebenserfahrungen werden jedoch die Reaktionen beeinflussen, die wir auf emotionale Reize geben. Und daran müssen wir arbeiten, um ein emotionales Gleichgewicht zu erreichen.



Wenn wir sorgfältig über die Bedeutung unserer Emotionen nachdenken, werden wir sofort erkennen, dass es viele Fälle gibt, in denen diese einen entscheidenden Einfluss auf unser Leben haben, auch wenn wir dies nicht erkennen. Es ist wichtig, unseren Weg zu erkennen Stimmung es beeinflusst unser Verhalten , was sind unsere Fähigkeiten und was sind unsere Schwächen. Wir können sogar überrascht sein, wie wenig wir darüber wissen.

'Weil alles auf der Welt ewig schön ist und jeder Moment seine unbeschreibliche Emotion hat' -Rafael Lasso de la Vega-

Werden wir von unseren Emotionen dominiert?

Wenn wir emotional intelligente Menschen sind, lassen wir uns von Ereignissen beeinflussen, aber nicht dominieren. Das Selbstkontrolle emotional ermöglicht es uns, unsere Gefühle und Emotionen so zu verwalten, dass sie sich nicht für uns entscheiden.



Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen sich über ihren Partner, Freunde, Verwandte oder Mitarbeiter ärgern. Jedoch, Wenn wir Sklaven von Emotionen wären, würden wir uns immer verantwortungslos oder impulsiv verhalten und wir können es später bereuen. In diesem Sinne wird das Ergebnis wahrscheinlich ein Zustand der Desorientierung sein, wenn wir nicht wissen, woher diese Emotionen kommen oder warum wir sie erleben.

fühle Liebe für eine Person

Wir denken jedoch, dass wir uns durch nichts so menschlich fühlen wie durch Emotionen. So menschlich und so abhängig. Wenn ein starkes Gefühl uns überflutet, kann es fast den gesamten Raum unseres Geistes einnehmen und einen Großteil unserer Zeit in Anspruch nehmen. Wenn dieses Gefühl unerwünscht ist, gibt es nur einen schnellen Weg, es zu beseitigen und es aus unseren Köpfen zu entfernen: eine andere Emotion, ein anderes stärkeres Gefühl, das mit dem, das wir vertreiben wollen, unvereinbar ist.



Die Kontrolle unserer Emotionen besteht nicht aus Siegen oder rationalen Auferlegungen weder in der Unterdrückung noch in der Kontrolle derselben, sondern in der Verzahnung und Kopplung derselben oder unserer Argumentation. Mit anderen Worten, es ist ein Gleichgewicht zwischen verschiedenen mentalen Prozessen.

Menschen mit hoher emotionaler Intelligenz wissen, dass das Verwalten und Verarbeiten ihrer Emotionen nicht bedeutet, sie zu unterdrücken . Sie wissen jedoch auch, dass wir in der Gesellschaft anderer Menschen berücksichtigen müssen, wie sie das interpretieren, was wir ausdrücken. Balance ist der Schlüssel zu Interaktionen.

Buck House Test

Damit Emotionen uns nicht dominieren, ist eine der Ideen, sich vor Augen zu halten, dass menschliche Bedürfnisse weit über physiologische Bedürfnisse wie Trinken oder Essen hinausgehen und andere emotionaler Natur umarmen.

Wenn wir diesen Aspekt unserer eigenen Psyche beobachten, können wir die 'Diagnosen' verbessern, die wir in Bezug auf mögliche emotionale Konflikte stellen. Deshalb Menschen mit hoher emotionaler Intelligenz gewöhnen sich daran, darüber nachzudenken, was sie fühlen, und mit den Schlussfolgerungen übereinzustimmen, die sie aus dieser Reflexion ziehen.

'Wir pflanzen Samen, die in unserem Leben gedeihen, wir beseitigen Hass, Geiz, Neid und Misstrauen' -Dorothy Day-

Emotionen durch Kunst verarbeiten

Kunst bevorzugt, wie alle nonverbalen Ausdrücke, die Erforschung, den Ausdruck und die Kommunikation von Aspekten, deren wir uns nicht bewusst sind. Die Verarbeitung der eigenen Emotionen durch Kunsttherapie verbessert die Qualität menschlicher Beziehungen, da sie sich auf den emotionalen Faktor konzentriert. Es ist wichtig für den Menschen, uns dunkler Aspekte bewusster zu machen und so das persönliche Wachstum zu fördern.

Es ist uns unmöglich, alle Aktivitäten und Informationen, die uns umgeben, rational oder linear zu kennen. Wenn wir zum Beispiel fahren, ist unsere Hauptaufmerksamkeit auf die zentrale Aktivität gerichtet, nämlich nach vorne zu schauen und das Auto unter Kontrolle zu halten, aber manchmal hören wir unbewusst auf das Geräusch des Motors, schalten den Gang und denken über Aspekte der Vergangenheit nach oder der Zukunft.

Zur Vereinfachung gibt es drei natürliche und automatische Mechanismen im bewussten Denken: Grundlegend für die Organisation von Informationen und Erfahrungen: Filtern, Verallgemeinern und Verzerren. Diese Mechanismen reduzieren Informationen, geben Priorität, schließen Entscheidungen aus und treffen sie. Sie bilden die Grundlage für den gesamten Prozess des Wissenserwerbs.

Die Mechanismen, die Informationen organisieren, sind die Grundlage, um zu verstehen, woher unsere Emotionen kommen. Wenn wir nur die negativen Informationen von allem filtern, was uns passiert, können diese Mechanismen wahrscheinlich dazu führen, dass wir Zustände von erleben Verlangen . Im Gegenteil, wenn wir unsere persönlichen Erfahrungen eingeschränkter und weniger allgemein filtern, ist es einfacher, gesunde Emotionen zu erleben, sowohl negative als auch positive.

Durch Kunst verbessern wir unsere nonverbalen Kommunikationsfähigkeiten. Kunst kann uns helfen, auszudrücken und Kommunikation Gefühle, anregende Reflexion, Kommunikation und mögliche Verhaltensänderungen. Kunsttherapie ist eine Hilfe, die uns die Kunst bietet. Es ist wie ein therapeutischer Weg, um alle psychischen Auswirkungen zu verbessern, insbesondere diejenigen, die mit Angst zu tun haben. In diesem Sinne kann Kunst eine wunderbare Möglichkeit sein, sie zu kanalisieren.

Sprechen Sie über die Psychologie anderer

Zusätzlich zu der therapeutischen Wirkung, die es haben könnte, Kunsttherapie ist ein persönliches Wachstumssystem, ein Weg, sich selbst zu kennen und Gefühle auszudrücken. Daher ist es nicht notwendig, an einer psychischen Störung zu leiden, sondern einfach das Bedürfnis zu verspüren, sich durch Kunst zu erforschen und Emotionen zu verarbeiten.

Kunsttherapie trainiert und stärkt, wenn:

  • Wir drücken Gefühle aus, die schwer zu sagen sind, und bieten so einen Kommunikationsweg.
  • Wir haben einen zugänglicheren verbalen Ausdruck.
  • Wir steigern das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen.
'Emotionale Bildung ist die Fähigkeit, fast alles zu hören, ohne die Beherrschung oder das Selbstwertgefühl zu verlieren' -Robert Frost-

Wie können Sie Ihre emotionale Intelligenz stärken?

Die Idee von emotionale Intelligenz schlägt vor, dass es durch Routineverfahren trainiert werden kann. Wenn emotionale Intelligenz letztendlich ist unsere Fähigkeit, unsere Emotionen auf gewinnbringende Weise zu verwalten und zu verarbeiten und wir versuchen, die Art und Weise zu ändern, wie diese Emotionen erscheinen, und gleichzeitig werden wir die Herausforderung, sie zu erleben, in etwas anderes verwandeln.

der Geist und wunderbare Emotionen

Im Gegensatz zum IQ, der im Laufe des Lebens nahezu gleich bleibt, emotionale Intelligenz kann sich im Laufe der Zeit entwickeln und verbessern. Wir können und müssen lernen, unsere emotionale Intelligenz durch die Techniken zu entwickeln, die uns die Psychologie zur Verfügung stellt.

Es ist keine leichte Aufgabe, Ihre Emotionen zu verarbeiten. Obwohl es ziemlich kompliziert ist, ist es nicht unmöglich. Um unsere emotionale Intelligenz zu verbessern und Emotionen zu metabolisieren, müssen wir bereit sein, jede Art von Emotion zu erleben , ohne zu unterdrücken. Wenn wir unsere Gefühle ignorieren oder unterdrücken, vernachlässigen wir auch alle damit verbundenen Informationen, was für unsere Denk- und Verhaltensweise von grundlegender Bedeutung ist.

Techniken zur Entwicklung und Verbesserung der emotionalen Intelligenz:

  • Beobachten Sie Ihre emotionalen Reaktionen auf die verschiedenen Ereignisse des Tages. Es ist leicht, die Gefühle dessen, was wir erleben, von Tag zu Tag zu verschieben, aber es ist wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um zu erkennen, was wir durch unsere Erfahrungen fühlen, um unsere emotionale Intelligenz zu verbessern.
  • Achten Sie auf Ihren Körper. Anstatt die physischen Manifestationen unserer Emotionen zu ignorieren, beginnen wir, ihnen zuzuhören. Geist und Körper sind keine getrennten Einheiten, sie bedingen sich auf sehr tiefgreifende Weise. Wir werden in der Lage sein, unsere emotionale Intelligenz zu steigern, indem wir lernen, die Signale des Körpers zu interpretieren, die auf die Klasse der Emotionen hinweisen, die wir fühlen.
  • Vermeiden Sie es, Ihre Gefühle zu beurteilen. Alle unsere Emotionen sind gültig, auch negative. Wenn wir sie beurteilen, hemmen wir auch die Fähigkeit, sie vollständig zu leben, und daher wird es schwieriger sein, sie positiv zu leben. Alle unsere Emotionen stellen neue Informationen dar, die relevant sind und mit einem Ereignis in unserer persönlichen Sphäre verbunden sind. Ohne diese Informationen hätten wir keine Ahnung, wie wir angemessen reagieren sollen.
  • Offen und freundlich zu sein geht Hand in Hand mit emotionaler Intelligenz. Ein geschlossener Geist ist normalerweise ein Indikator für eine geringere emotionale Intelligenz. Wenn Sie offen sind, ist es durch Verständnis und interne Reflexion einfacher, ruhig und positiv mit Konflikten umzugehen.
  • Beobachten Sie die Auswirkungen auf andere. Wenn wir die Emotionen anderer verstehen, sind wir bereits auf halbem Weg unseres Weges zur Steigerung der emotionalen Intelligenz. Es ist auch notwendig zu verstehen, welche Auswirkungen wir auf andere haben.
  • Verringern Sie Ihren Stress, indem Sie Ihre emotionale Intelligenz steigern. Stress ist ein weit gefasster Begriff, der sich auf die Angst bezieht, die man aufgrund einer Vielzahl von Emotionen empfindet. Stress wird durch eine enorme Anzahl von Ursachen ausgelöst, die jedem täglichen Problem einen viel belastenderen Charakter verleihen können, als es tatsächlich der Fall ist. Wenn wir sehr gestresst sind, wird es schwierig sein, uns so zu verhalten, wie wir es möchten.
  • Empathie . Wenn wir aktiver zuhören und genau darauf achten, was andere sagen, können wir ihre Gefühle besser verstehen. Wenn es uns gelingt, diese Informationen zu verwenden, um Entscheidungen zu treffen und unsere Beziehungen zu verbessern, ist dies ein eindeutiges Zeichen dafür, dass unsere emotionale Intelligenz bei guter Gesundheit ist.

Emotionale Intelligenz beinhaltet viel mehr als die Kontrolle von Gefühlen und die Verarbeitung der eigenen Emotionen. Es beinhaltet auch die Fähigkeit zur Selbstdisziplinierung.

'Meine Freunde sind die Helden ihres Lebens, süße Emotionen, die die grausame Realität umsetzen.' -Miguel Abuelo-
Emotionen eingesperrt

Emotionen eingesperrt

Wir dürfen unsere Gefühle niemals unterdrücken, sondern sie frei ausdrücken