The Spotlight Case: Der Wert des Journalismus

Der Spotlight-Fall ist ein Film, der uns an echtes Kino erinnert. Die Bedeutung der Handlung und der Schauspieler, die, obwohl sie ihr unterworfen sind, am Ende ihr eigenes Licht erstrahlen lassen. Ein Film, der nicht nur zwei Oscars gewonnen hat, sondern vor allem sehenswert ist und gezeigt wird.

The Spotlight Case: Der Wert des Journalismus

Hier gibt es eine Geschichte, die jeder kennen wird. Teppiche, die lange Zeit nicht angehoben wurden, verwandeln sich in riesige Staubablagerungen, die in erstickenden grauen Wolken aufsteigen, wenn wir darauf treten. Der Spotlight-Fall Es ist ein wunderbarer Film, weil er in seiner Art zu erzählen sein Engagement für das Kino, aber auch für den Beruf, den er vertritt, den Journalismus, intakt hält. und mit den wahren Tatsachen, denen es auf der großen Leinwand gerecht wird.



Der Teppich, den die Redaktion von Boston Globe schüttelt, wirkt auf den ersten Blick makellos und die Farben sind immer noch hell und lebendig. Wir sprechen von der katholischen Kirche als Institution. Eine Kirche mit enormem Einfluss auf die Gemeinde (Massachusetts, Boston, 2002), in der die Ereignisse stattfinden. Das wahre Rückgrat desselben, mit Eine soziale Rolle, die so wichtig ist, dass viele denken, es sei besser, sich umzudrehen und wegzuschauen, wenn Verbrechen unter seinem Dach begangen werden sexueller Missbrauch auf Minderjährige.



'Eine freie Presse hält selbst die mächtigsten Institutionen in Schach.'

wie man erkennt, ob ein Mann lügt



- - Der Spotlight-Fall - -

filme die jungen vom berliner zoo



Die Anerkennung von Kritik

Es ist schwierig, den besten Aspekt von hervorzuheben Der Spotlight-Fall , seit es ist ein Film das funktioniert insgesamt super . Die Schauspieler sind auf dem neuesten Stand, das Drehbuch ist gut geschrieben, die Einstellungen sind immer effektiv und die Szenen folgen ordentlich aufeinander, ohne dass es Nebengeschichten gibt, die die Haupthandlung verdecken. Der Film ist aufrichtig mit dem Zuschauer und übernimmt dieses Engagement von der Eröffnungssequenz bis zum Abschluss.

Der Spotlight-Fall gewann 2015 den Oscar für das beste Bild und stellte sich vor Filme von zweifellosem Wert wie Wiedergänger - Wiedergänger ist Die Brücke der Spione oder das Schockierende Zimmer . Es erhielt auch die Auszeichnung für das beste Originaldrehbuch, eine Kategorie, in der es mit namhaften Rivalen wie z von innen nach außen . Auszeichnungen, die uns an sich vielleicht nicht viel sagen, die uns aber zumindest verständlich machen, dass dies ein Film ist, der unsere Aufmerksamkeit verdient.

'Wenn du ein armes Kind einer armen Familie bist und ein Priester an dir interessiert ist, ist das eine großartige Sache ... Wie kannst du nein zu Gott sagen?'

Sätze über unaufgeforderte Ratschläge

- - Der Spotlight-Fall - -

Übungen während der Arbeit zu tun

Der Startpunkt

Die Chips fallen auf den Tisch. Im Hauptquartier des renommierten Boston Globe , ein Team von investigativen Reportern arbeitet in völliger Freiheit . Es besteht aus einem Chefredakteur (Michael Keaton), der Mark Ruffalo, Rachel McAdams und Brian d'Arcy James leitet. Zu der Gruppe gesellen sich auch ein Regieassistent (John Slattery, der Ben Bradlee Jr. spielt) und der neue Regisseur Liev Schreibe in der Rolle des Marty Baron.

Es wird der Neuankömmling Baron sein, der die Aufmerksamkeit des Teams auf den sexuellen Missbrauch innerhalb der Kirche lenkt, unter dem blinden Blick der Ordensleute, die die höchsten Positionen in der internen Hierarchie der Organisation einnehmen. Von diesem Punkt an Die Kameras richten sich an diejenigen Menschen, die etwas hätten tun können, es aber nicht getan haben, die geschwiegen haben oder geholfen haben, still zu bleiben .

Aus psychologischer Sicht fällt ein Detail deutlich auf: Der Film ist ein klares Beispiel dafür, wie, In vielen Fällen ist es ein externes Element, das die Verschmelzung von Veränderungen auslöst. In Situationen von Gewalt Beispielsweise ist dieses Element normalerweise eine enge Erfahrung. Im Fall des Films kommt die Änderung mit dem neuen Regisseur: einer Person, die sich von den Formen der Kontrolle entfernt hat, die die Kirche in dieser bestimmten Gemeinschaft ausübt.

Journalisten stehen im Rampenlicht

Der Spotlight-Fall , ein Film, der den Lauf der Geschichte verändert hat

Wenn wir die Statistiken konsultieren, werden wir das auf der ganzen Welt feststellen Fast 100.000 Opfer von Pädophilie durch Mitglieder des Klerus wurden als solche anerkannt . Ohne Berücksichtigung aller Fälle, die für den Grundsatz des begründeten Zweifels nicht bestraft wurden oder die noch nicht einmal ans Licht gekommen sind. Aber vielleicht ist der schwierigste Teil zu akzeptieren das Schweigen , Mitschuld und Zulässigkeit in vielen dieser Fälle : die Angst der Kirche selbst, ihre eigenen Sünden zu erklären, sich als menschlich zu erkennen, wo der Großteil der Gesellschaft sie bereits als solche wahrnimmt.

Fortschritte wurden gemacht und vielleicht Wir haben die äußere und härtere Oberfläche des Problems gebrochen , aber viele Fälle müssen noch entdeckt werden. Und es geht nicht um Rache oder mangelnden Glauben, sondern nur um den Wunsch, dass solche Episoden nie wieder vorkommen; dass die die Opfer fühlen sich unterstützt und vor Angreifern geschützt.

Damit keine Institution wieder davon überzeugt ist, dass es besser ist, sich zu verstecken oder zu verstecken , anstatt die Anwendung des Gesetzes anzuprangern und zu fördern.

Den Missbrauch verstehen, um dem Opfer zu helfen

Den Missbrauch verstehen, um dem Opfer zu helfen

Das Erkennen des Leidens und der Schwierigkeiten ist wichtig, um den Missbrauch zu verstehen und keine oberflächlichen Bezeichnungen zuzuweisen.