Der Mythos von Amor und Psyche

Der Mythos von Amor und Psyche besagt, dass Liebe vom Zufall kommt und von den Gefühlen genährt wird, die sie hervorruft, nicht nur vom physischen Aspekt. Es basiert auch auf Vertrauen, was vielleicht der beste Grund ist, zu vergeben.

Der Mythos von Amor und Psyche

Der Mythos von Amor und Psyche erzählt die Geschichte einer der drei Töchter des Königs von Anatolien . Die Psyche war nicht nur die schönste der drei, sondern auch die schönste der Welt. Es wird gesagt, dass jeder, der es sah, von seiner Schönheit beeindruckt war. Dies war der Grund, warum die Göttin Venus eifersüchtig war: Sie akzeptierte nicht, dass ein Sterblicher schöner war als sie.



Anstatt die Venus in ihren Tempeln anzubeten, gingen Männer zu dem Ort, an dem Psyche lebte, um über ihre Schönheit nachzudenken. Venus hielt diesem Affront nicht länger stand und bat ihren Sohn Love, sie zu finden und einen ihrer Pfeile zu schießen, damit sie sich in das schrecklichste Wesen der Welt verlieben würde.



Sie können die Angst nicht verbergen

Die Liebe, gehorsam wie immer, tat, was seine Mutter ihm befohlen hatte. Jedoch, er stach sich versehentlich mit dem Pfeil, der für Psyche bestimmt war . Aus diesem Grund verliebte er sich wahnsinnig in sie. Der Gott der Liebe hatte sich nie verliebt, also wusste er nicht, was er tun sollte. Er hatte keine andere Wahl, als um die Hilfe von Apollo, dem Gott des Lichts und der Wahrheit, zu bitten. Damit, Der Mythos von Amor und Psyche beginnt .



'Liebe ist ein Verbrechen, bei dem man nicht ohne einen Komplizen auskommen kann.'

Charles Baudelaire-

Statue, die Liebe darstellt

Ein seltsames Schicksal

Der Mythos von Amor und Psyche besagt, dass nicht einmal der Gott Apollo wusste, was zu tun ist. Er dachte, dass es zuallererst am besten war, alle Freier des Mädchens aus dem Weg zu räumen. Mit seiner Kraft, Er ließ Männer nur Bewunderung für Psyche empfinden, aber nicht Liebe . So kam es, dass alle ihrer Schönheit schmeichelten, aber niemand sie heiraten wollte.



abhängige Persönlichkeitsstörung heilen

Psyches zwei Schwestern waren bereits verheiratet, während sie es nicht war. Sein von diesem Unglück betroffener Vater bat die Götter um Hilfe. Apollo wusste, dass das Gefühl der Liebe geheim bleiben musste, um den Zorn der Venus nicht zu erregen. Dann riet er Psyches Vater, sie auf einen entfernten Berg zu bringen und dort zu lassen.

Sein Vater war traurig, aber er gehorchte Apollos Anweisungen. Andererseits war er ein weiser Gott und seine Tochter würde sicherlich glücklich sein. Der Mythos von Amor und Psyche sagt das Als sie den Berg erreichte, weinte das Mädchen untröstlich und schlief schließlich ein . Beim Erwachen befand er sich in einem wunderschönen Garten neben einem wunderschönen Schloss. Eine Stimme lud sie ein, hereinzukommen, wundervolle Kleider anzuziehen und leckeres Essen zu essen.

Der Mythos von Amor und Psyche

Dieselbe Stimme, die sie geführt hatte, sagte ihr, dass ihr Mann an diesem Abend zu ihr kommen würde. Er würde es jedoch im Dunkeln tun und ohne Grund hätte sie ihm ins Gesicht sehen sollen . Wenn das passiert wäre, hätten sich die beiden für immer getrennt. Sie musste ihm vertrauen, denn ohne Vertrauen Es kann keine Liebe geben.

Das Mädchen fühlte sich von all dieser Aufmerksamkeit geschmeichelt. Nachdem er die Nacht mit dem Brautpaar verbracht hatte, begann er es sich verlieben immer mehr von ihm. Etwas plagte sie jedoch weiterhin. Sie hatte ihre Schwestern nicht zu lange gesehen und sie vermisste sie. Der Bräutigam versuchte, sie zu unterlassen, aber sie war mehr als entschlossen, sie treffen zu wollen. Schließlich stimmte sie zu, warnte sie jedoch, ihren Schwestern niemals von ihm zu erzählen.

Die Schwestern kamen im Palast an und waren sofort neidisch auf den Reichtum und die Liebe, die aus Psyches Augen kamen. Sie benutzten alle Tricks, um ihr Herz zu verdächtigen . Sie sagten ihr, dass ihr Mann vielleicht tatsächlich ein schreckliches Monster war.

Mein sechster Sinn ist niemals falsch

Gemälde von Amor und Psyche

Der Preis der Liebe

Der Mythos von Amor und Psyche besagt, dass die junge Frau dem Rat ihrer Schwestern folgte: das wahre Gesicht ihres Mannes zu entdecken. Als sie in dieser Nacht das Licht anmachte, sah sie, dass es die schöne Liebe war, die neben ihr lag . Als sie ihn ansah, traf das Öl aus der Lampe Love. Er wandte sich verletzt und verärgert von ihr ab und suchte seine Mutter. Er sagte, er würde Psyche nie wieder sehen.

Psyche bereute ihr Misstrauen und suchte Venus, um den begangenen Fehler zu beheben. Venus unterwarf sie beweisen extrem schwierig und nicht für einen Menschen geeignet. Einige Ameisen, ein Rosenstrauch und ein Adler halfen ihr jedoch, sie zu überwinden. Schließlich bat Venus sie, in die Unterwelt zu gehen und ihr etwas von der Schönheit von zu bringen Persephone , Herrin und Dame dieses Ortes.

Persephone war bewegt, als er die Geschichte der jungen Frau hörte und ihr ein Stück ihrer Schönheit in einem Sarg schenkte . Nach vielen Wechselfällen gelang es Psyche zurückzukehren, aber bevor sie den Sarg übergab, wollte sie etwas von dieser Schönheit ganz für sich allein haben. So öffnete er den Sarg; und sofort kamen narkotische Dämpfe heraus und sie schlief ein. Währenddessen weckte Love, die ihr vergeben hatte und ihr bis zu diesem Moment heimlich folgte, sie aus ihrem magischen Schlaf.

Die Liebe bat die Götter, zuzustimmen Ehe zwischen ihm und Psyche. Sie akzeptierten und ließen Psyche Ambrosia trinken, damit sie unsterblich wurde. Angesichts dieser Situation gab Venus nach und akzeptierte die Ehe. Der Mythos von Amor und Psyche besagt, dass sie sich seitdem für immer geliebt haben.

Charaktere aus der griechischen Mythologie erzählen von Risiken

Charaktere aus der griechischen Mythologie erzählen von Risiken

Klinke und Renn veranschaulichten sechs Arten von Risiken anhand der griechischen Mythologie der Jahre 700 und 500 v.


Literaturverzeichnis