Der Mythos von Apollo, dem Gott der Prophezeiungen

Der Mythos von Apollo gehört zu den wichtigsten der Antike. Es spricht von einem Künstlergott und gleichzeitig von einem rücksichtslosen Krieger.

Der Mythos von Apollo, dem Gott der Prophezeiungen

Der Mythos von Apollo spricht vom am meisten verehrten Gott im antiken Griechenland unmittelbar nach Zeus. Es war so wichtig, dass sein Kult bis ins Mittelalter ruhig überlebte. Noch heute gibt es Anhänger, die ihn anrufen.



Die Bedeutung des Mythos von Apollo ergibt sich aus den enormen Kräften, die dieser Gottheit zugeschrieben wurden. Apollo, der Gott der Künste, der Prophezeiungen, der Licht und Wahrheit brachte, war in der Lage, Pestilenzen, Epidemien und plötzliche Todesfälle zu verursachen, aber auch Heilung und Schutz vor bösen Mächten zu garantieren.



In ähnlicher Weise weist der Mythos ihm die Herrschaft über Schönheit, Harmonie, Gleichgewicht und Perfektion zu. Er initiierte junge Menschen zur Reife, beschützte Hirten, Seeleute und Bogenschützen als den maximalen Herrn von Pfeil und Bogen. Er war auch Gott der Musik und der Poesie, Herr von Muse und Beschützer des Orakels von Delphi.

'Je mehr der Mensch sich selbst verweigert, desto mehr wird er von den Göttern erhalten.'



- Horace -

wenn er dich satt hat

Parthenon in Athen.

Der Ursprung des Mythos von Apollo

Apollo war der Sohn von Zeus, dem König der Olympier, und von Leto, einem Titaniden . Anfangs fühlte sich Zeus von Letos Schwester Asteria angezogen, die er mit Gewalt zu besitzen versuchte. Erschrocken verwandelte sie sich in eine Wachtel, um zu fliehen, aber als Zeus sie weiter untergrub, warf sich Asteria ins Meer und wurde zur Insel Ortigia.



Der Herr des Olymp hatte daher Leto im Visier, diesmal bezahlt. Das Mädchen wurde schwanger, aber War , legitime Gemahlin des Zeus, entdeckte die Eskapade und begann eine grausame Verfolgung gegen die Titanide. Die verratene Frau bat ihre Tochter Ilizia, die Göttin der Geburt, die Geburt von Letos Sohn zu verhindern, der neun Tage lang schreckliche Schmerzen hatte.

Kräutertee vor dem Schlafengehen

Die Götter hatten jedoch Mitleid mit ihm. Leto erwartete Zwillinge und die Götter erlaubten dem Kind Artemis, geboren zu werden und schnell erwachsen zu werden, um ihrer Mutter zu helfen, ihren Bruder Apollo zur Welt zu bringen. Artemide Sie war so erschüttert von den Leiden ihrer Mutter, dass sie beschloss, für immer Jungfrau zu bleiben .

Ein fantastischer Apollo

Letos Tortur endete nicht mit der Geburt von Apollo. Hera, immer noch wütend über den erlittenen Verrat, schickte die Schlange Python die kleine Familie auszurotten. Mitleid mit Letos Schicksal griffen die Götter erneut ein und Sie ließen Apollo in nur vier Tagen wachsen und verfügte den Tod des Monsters.

Apollo tötete Python mit tausend Pfeilen, aber da es ein heiliges Tier war, musste er Buße tun, um sich das Leben zu nehmen. Wo das Monster tot umfiel, wurde das Orakel von Delphi auferweckt , ein Ort, an dem Apollo Beschützer wurde und Prophezeiungen ins Ohr der Pythias oder Wahrsager flüsterte.

Nach dem Mythos von Apollo, sowohl er als auch seine Schwester beschützten ihre Mutter für immer, da Hera nie aufhörte, sie zu verfolgen . Zwillinge Sie töteten den Riesen Tizio, der versuchte, Leto zu vergewaltigen, und Apollo tötete auch die vierzehn Söhne Niobes aus, die sich über die unglückliche Titanide lustig gemacht hatten.

Apollontempel bei Sonnenuntergang.

Ein menschlicher Gott

Apollo hatte zahlreiche Nachkommen, hatte aber Pech in der Liebe . Er verliebte sich in Cassandra, der er eine Prophezeiung gegeben hatte, aber sie lehnte ihn ab. Dann verliebte er sich in Seidelbast Nachdem er von Amors Pfeil getroffen worden war, wurde er auch diesmal nicht erwidert und sah, wie sich die Nymphe in einen Baum verwandelte.

Der Mythos von Apollo besteht aus mehreren Episoden, von denen viele Gewaltakte sind. In einem der bekanntesten befahl Zeus den Zyklopen zu töten Asclepio , Sohn von Apollo. Vom Schmerz zerstört, tötete der Gott der Künste die Zyklopen und wurde dafür bestraft. Zeus schickte ihn in die Welt der Sterblichen und Apollo musste wie sie leben und ihr eigenes Leiden erfahren .

Ausgezeichneter Leierspieler, nahm aktiv am Trojanischen Krieg auf der Seite der Trojaner teil. Er half Paris, Achilles zu töten, nachdem er seine Brüder Hector und Troilus getötet hatte. Der Mythos blieb nahezu unverändert zur römischen Mythologie, für die Apollo zu einer der am meisten bewunderten und angesehenen Gottheiten wurde.

Der Mythos von Achilles und Verletzlichkeit

Der Mythos von Achilles und Verletzlichkeit

Der Mythos von Achilles ist einer der bekanntesten. Fast perfekter Held: der schnellste, der tapferste, der schönste, aber auch tödlich und verletzlich.


Literaturverzeichnis