Der Mythos von Hermes, dem Boten der Götter

Der Mythos von Hermes erzählt von einer der wichtigsten Gottheiten der griechischen Mythologie. Er galt als Botschafter der Götter, nicht nur, weil er mit der Welt der Menschen kommunizieren konnte, sondern auch, weil er vermittelte, um Konflikte zu lösen.

Der Mythos von Hermes, dem Boten der Götter

Der Mythos von Hermes erzählt von einem der vielseitigsten Götter der gesamten griechischen Mythologie . Als eine der aktivsten und unruhigsten Gottheiten galt er als Beschützer zahlreicher Aktivitäten wie Handel, List, Grenzen und Reisende, die sie überqueren, sowie als Diebe und Lügner sowie als Führer für die Seelen der Toten und als göttlicher Bote.



Er wird als gutaussehender, athletischer junger Mann mit großen Sprechfähigkeiten und immer spielerisch dargestellt. Er trägt einen Hut und hat Flügel manchmal an seinen Sandalen, manchmal an seinen Füßen. Dafür kann er sich schnell bewegen.



Ebenso die Mythos von Hermes erzählt, dass dieser junge Mann trug immer den Caduceus mit sich, einen Zauberstab, mit dem er Götter und Sterbliche einschläfern und die Seelen des letzteren dorthin führen konnte das Jenseits.

Ich liebe dich Ich liebe dich



Hermes war der Sohn des Zeus und der Pleiade Maia. Er galt als Anführer der Träume, Türhüter und Nachtspion, wurde aber schließlich zum gesalbten Götterboten gesalbt.

Der Hermes-Mythos ist eigentlich eine Sammlung vieler Mythen, da Obwohl er nicht der Hauptdarsteller war, trat er in vielen der relevantesten Episoden von auf Griechische Mythologie.

'Das Wort ist nicht nur die Identität der Botschaft und des Boten, es ist ihr Schutzengel.'



-Francisco Garzón Céspedes-

Griechischer Tempel

Der Mythos von Hermes und der Leier

Es erzählt den Mythos, dass Hermes in einer Höhle am Mount Chilean in Arkadien geboren wurde. Er war erst ein paar Tage alt, als er aus seiner Wiege floh und über die Felder rannte. Nachdem er lange gelaufen war, erreichte er eine Wiese, auf der sein Bruder Apollo die Herden von Ochsen und Kühen weidete. Hermes beschloss, die Ochsen zu stehlen und sie in eine Höhle zu bringen.

Nachdem er seine Beute versteckt hatte, kehrte er nach Hause zurück. Bevor er eintrat, sah er jedoch eine Schildkröte und kam sofort auf eine Idee. Getötet die Schildkröte e er leerte den Panzer, um den er eine Reihe von Rindfleischdärmen festzog. So erfand er die Leier . Dann ging er zurück zu seinem Kinderbett und schlief ein.

Als Apollo auf den Diebstahl aufmerksam wurde, nutzte er seine göttlichen Kräfte, um den Täter zu finden. So entdeckte er, dass es Hermes gewesen war und beschuldigte ihn vor Zeus. Maia, Hermes 'Mutter, versuchte ihn zu entschuldigen und wies darauf hin, dass er nur ein hilfloses Kind war. Zeus jedoch nicht er ließ sich erweichen und c er bat das Kind, die Ochsen zurückzugeben.

Von der Autorität seines Vaters überwältigt, ging Hermes in die Höhle, in der er seine Beute versteckt hatte, und gab die Kühe und Ochsen an Apollo zurück. Diese jedoch blieb erstaunt über die Leier .

Er schlug daher dem geflügelten Gott vor, sein gesamtes Vieh gegen das Instrument auszutauschen. Hermes nahm an und er erhielt auch einen Stock, mit dem er seine Lieblingswaffe baute: den Caduceus.

alltägliche Sätze

Das Leier Musikinstrument

Die Abenteuer von Hermes

Hermes nahm an zahlreichen Abenteuern teil. Eines der wichtigsten ereignete sich bei seinem Vater, Gott untreu Er war überrascht von seiner Frau Hera mit Io, seiner Priesterin.

Als Hera die Liebesbeziehung entdeckte, versuchte Zeus Io zu beschützen, indem er sie in ein weißes Kalb verwandelte. Seine Frau war jedoch immer aufmerksam und sandte Argos, ein Monster mit tausend Augen, um über sie zu wachen, damit sich niemand ihr näherte.

Zeus gab seinem Sohn Hermes die Aufgabe, seine Geliebte zu befreien. Der Bote der Götter sang dem Monster wunderschöne Lieder und unterhielt ihn dann mit seine Geschichten und seine Überlegungen. So konnte er einschlafen und die ihm von seinem Vater anvertraute Mission erfüllen.

Der Mythos von Hermes erzählt auch, dass dieser Gott eine wichtige Rolle spielte, als er Perseus die geflügelten Sandalen übergab. Dieses magische Werkzeug war entscheidend für die Niederlage des Helden Qualle . Hermes führte auch Perseus 'Seele zum Eingang der Unterwelt, wie es seine Gewohnheit war.

Darüber hinaus spielte es eine entscheidende Rolle im Schicksal der Achäer während des Trojanischen Krieges. Auch er wurde wie sein Vater mehrmals Opfer der Liebe und hatte zahlreiche Nachkommen. Sein berühmtester Sohn ist Pan, Gott der Natur und der Herden. Das Wort Hermeneutik oder die Kunst, verborgene Bedeutungen zu interpretieren, leitet sich vom Namen dieser Göttlichkeit ab, die in der römischen Mythologie den Namen Merkur annahm.

Der Mythos von Dionysos: der fröhliche und tödliche Gott

Der Mythos von Dionysos: der fröhliche und tödliche Gott

Der Mythos von Dionysos, in der römischen Mythologie Bacchus genannt, erzählt von einem Halbgott voller Leben, fröhlich und immer bereit zu feiern.


Literaturverzeichnis