Wenn Kinder die Beziehung zu ihren Eltern beenden

Wenn Kinder die Beziehung zu ihren Eltern schließen, kann dies mehr als gerechtfertigte Gründe haben: Misshandlung, ethische und moralische Unterschiede. Manchmal ist die Trennung jedoch nicht immer gerechtfertigt. Wir müssen anerkennen, dass Kinder sich manchmal egoistisch verhalten.

wenn ein Mann dich ansieht



Wenn Kinder die Beziehung zu ihren Eltern beenden

Wenn Kinder die Beziehung zu ihren Eltern beenden, können diese nicht immer verstehen, warum . Lassen Sie uns klar sein, niemand ist perfekt. Es wird immer Eltern geben, die ohne Zweifel die Liebe ihrer Kinder nicht verdienen. Aber auf die gleiche Weise gibt es Kinder, die ohne Begründung beschließen, die Seite umzublättern. Sie beschließen, sich zu distanzieren und hinterlassen eine schmerzhafte Stille und eine erstaunte und trostlose Familie.



Warum unterbrechen Kinder die Beziehung zu ihren Eltern? Gehen wir näher auf dieses Thema ein.

Distanziere dich von den Eltern

Es ist zweifellos ein kompliziertes Thema, sich mit unterschiedlichen Gesichtspunkten zu befassen. Ausgehend von der Tatsache, dass es keine statistischen Daten zur Anzahl der Familien gibt, in denen sich Eltern und Kinder distanziert haben, ist anzumerken, dass dies eines der häufigsten Probleme im klinischen Umfeld ist. Ein Elternteil zu sein ist schwierig; Kinder gleichermaßen sein.



Heutzutage, es ist leicht, Fälle von zu begegnen abhängige Mütter autoritärer Väter und von dysfunktionalen Familien im Allgemeinen, die das Leben ihrer Kinder sehr elend machen. Leider ist dies eine unbestreitbare Realität.

Aber es gibt Situationen, die nach außen oft nicht bekannt sind, in denen Kinder aus heiterem Himmel die Brücken zu ihren Eltern schließen. Situationen, in denen Kinder, die inzwischen erwachsen sind, negative Gefühle gegenüber ihren Verwandten entwickeln . Manchmal ist dies einfach auf eine psychische Störung zurückzuführen, aber nicht immer. Ein Problem, mit dem sich viele Eltern befassen müssen.

du kennst meinen Namen



'Er ist ein wirklich guter Vater, der seinen Sohn kennt.'
William Shakespeare

Familie

Wenn Kinder die Beziehung zu ihren Eltern beenden: Warum passiert das?

Um die Gründe zu erklären, warum Kinder die Beziehung zu ihren Eltern schließen, müssen wir uns daran erinnern, dass dies häufig eine Entscheidung ist, die vom kulturellen und sozialen Kontext beeinflusst wird, zu dem sie gehören. Wenn wir zum Beispiel das angelsächsische Modell damit vergleichen japanisch Wir werden sehen, wie unterschiedlich die mit der Familie verbundenen Werte in beiden Kulturen sind. Der Kontext beeinflusst und wie wirkt sich die Persönlichkeit und all diese internen Dynamiken aus, die für ein häusliches Umfeld typisch sind.

Studien wie die in der Die Zeitschriften der Gerontologie von Glenn Deane und Glenna Spitz heben hervor, dass die Ursachen, die Kinder dazu bringen, enge Beziehungen zu ihren Eltern aufzubauen, nicht auf einen einzigen Faktor zurückzuführen sind. Faktoren, die schwer vorherzusagen sind, da die Kombination mehrerer Elemente ins Spiel kommen kann; wie die Partner von Kindern oder die Beziehung zwischen Geschwistern.

Wie auch immer, Wir können zwei klare und offensichtliche Tatsachen als Ausgangspunkt nehmen. Das erste ist, dass die Distanz, die zwischen Eltern und Kindern entsteht, sicherlich auf eine komplexe Bindung zurückzuführen ist, die die beteiligten Parteien verbindet. Der zweite Punkt betrifft die Persönlichkeit der Kinder oder die Umstände, unter denen sie aufwachsen. Lassen Sie es uns genauer sehen.

Sie können die Angst nicht verbergen

Die Last, in einem problematischen Umfeld aufzuwachsen

Unter den Gründen, die Kinder zu engen Beziehungen zu ihren Eltern führen, finden wir sicherlich eine schwierige Vergangenheit, die erlittenen Demütigungen, den Mangel an Unterstützung, die erhaltenen Kritikpunkte und die Autoritarismus . Wenn wir mit den beteiligten Eltern und Kindern sprechen, um die Gründe zu verstehen, die zur Entsendung geführt haben, sind wir häufig mit den folgenden Gründen konfrontiert.

  • Beide Elternteile (oder nur einer) haben ihre Rolle als Erzieher nicht richtig ausgeübt.
  • Die traumatischen Wunden machen eine Versöhnung unmöglich . In diesem Fall wird das Aufbrechen von Beziehungen oft zu einer Gesundheitsübung.
  • Häufig es gibt eine klare Unterscheidung zwischen dem Werte von Kindern und die der Eltern . Dieser Grund allein reicht nicht aus, um einen vollständigen Zusammenbruch der Beziehung zu rechtfertigen. Wenn Eltern jedoch die Ideen oder den Lebensstil ihrer Kinder nicht respektieren und sie daher bestrafen, kritisieren oder schelten, können sie zu drastischen Maßnahmen gedrängt werden.

Kinder, die ihre Eltern nicht lieben, die Stille des Missverständnisses

Es gibt Kinder, die sich zu einem bestimmten Zeitpunkt für eine totale Pause mit ihren Eltern entscheiden. Eine Geste, die bei Eltern, die die Situation nicht akzeptieren können, starke Angst und Missverständnisse hervorruft. Dies sind jedoch fast immer Entscheidungen, die nicht über Nacht getroffen werden. Wie wir gesehen haben, sind dies Entscheidungen, die oft langjährige Probleme verbergen, die auf eine solche Haltung hindeuten könnten. Wir analysieren im Folgenden die Gründe, die hinter der Trennung stehen können.

  • Eine Frage der Persönlichkeit . Es gibt Menschen mit problematischem Verhalten, die sich dafür entscheiden, die Beziehung zu ihren Eltern zu beenden, auch wenn es sich manchmal um eine nicht dauerhafte Situation handelt.
  • Psychische Störungen o Sucht . Es ist definitiv ein heikles Thema und betrifft Situationen, in denen Kinder aufgrund von Substanzkonsum oder psychischen Störungen beschließen, von zu Hause wegzuziehen oder die Beziehung zu ihren Eltern abzubrechen.
  • Ressentiments lösten sich nie auf . Ein weiterer Faktor betrifft Situationen, die große Furchen unter Familienmitgliedern markieren können. Wirtschaftliche Probleme, solche zwischen Geschwistern, Argumente, Missverständnisse oder die Wahrnehmung, nicht die richtige elterliche Unterstützung erhalten zu haben, auf die man sich stützte.
  • Beziehungen von Paaren . Ohne Zweifel eine weitere Variable zu berücksichtigen. Manchmal beginnen Kinder Beziehungen, die sie der Familie nehmen. Es ist ein gemeinsames Merkmal abhängiger Beziehungen, bei denen eine der Komponenten die Kontrolle übernimmt (z isolieren ) der Partner, der seinen emotionalen Unterstützungskreis behindert.
Isolierter Mann

Was können wir tun, wenn Kinder die Beziehung zu ihren Eltern beenden?

Die Gründe, warum Kinder die Beziehung zu ihren Eltern schließen, sind, wie wir gesehen haben, sehr unterschiedlich . Jede Realität ist einzigartig, da jede Familie ihre eigenen Besonderheiten hat. Es wird Umstände geben, unter denen die Distanz zwischen den Parteien notwendig geworden ist (wie in Fällen früherer Misshandlungen).

Ein Ratschlag in dieser Hinsicht ist, unabhängig von den Umständen, die zur Trennung geführt haben, immer die Kommunikation zu bevorzugen . Wenn sich ein Kind von der Familieneinheit distanzieren muss, muss es in der Lage sein, die Gründe anzugeben, die es zu dieser Entscheidung geführt haben. Durch die Bereitstellung könnten Eltern eine Lösung finden und einen Kompromiss erzielen. Zu diesem Zweck wird häufig die Hilfe eines Fachmanns empfohlen.

Ein weiterer Tipp für Eltern mit Problemkindern ist Geduld. In den meisten Fällen kehren die Kinder zurück, um sich wieder zu verbinden. Dies sind zweifellos schwierige Situationen, die durch das Zeigen von Nähe und Verständnis verstanden werden müssen.

Erwachsene Kinder aufdringlicher Mütter: toxische Verbindung

Erwachsene Kinder aufdringlicher Mütter: toxische Verbindung

Erwachsene Kinder aufdringlicher Mütter benötigen besondere Hilfe, und wir als Gesellschaft haben die Aufgabe, dies zu ermöglichen.


Literaturverzeichnis
  • Ermisch, J. (2008). Erwachsene Kind-Eltern-Beziehungen. Im Beziehungen ändern (S. 127–145). Routledge Taylor & Francis Group. https://doi.org/10.4324/9780203884591
  • Lawton, L., Silverstein, M. und Bengtson, V. (2006). Zuneigung, sozialer Kontakt und geografische Distanz zwischen erwachsenen Kindern und ihren Eltern. Ehe- und Familientagebuch , 56 (1), 57. https://doi.org/10.2307/352701
  • Treas J. & Gubernskaya Z. (2012). Abschied von Müttern? Mütterlicher Kontakt für sieben Länder in den Jahren 1986 und 2001. Zeitschrift für Ehe und Familie, 74, 297 - 311. doi: 10.1111 / j.1741-3737.2012.00956.x
  • Umberson D. (1992). Beziehungen zwischen erwachsenen Kindern und ihren Eltern: Psychologische Konsequenzen für beide Generationen. Zeitschrift für Ehe und Familie, 54, 664 - 674. doi: 10.2307 / 353252