Burnout-Syndrom bei Lehrern, was ist das?

Diejenigen, die an Burnout-Syndrom leiden, haben ein hohes Maß an konstantem Stress und akkumulieren allmählich geistige, emotionale und körperliche Müdigkeit

Burnout-Syndrom bei Lehrern, so

Stress ist eines der schwerwiegendsten Probleme in der heutigen Gesellschaft. Fast alle von uns fühlen sich mehr oder weniger gewohnheitsmäßig gestresst, und obwohl wir es als normalen Zustand akzeptiert haben, verursacht es auf lange Sicht viele Probleme. Eine der häufigsten ist heutzutage Burnout Syndrom bei Lehrern oder 'verbrannten Lehrern'.



Dies ist ein besonders ernstes Problem angesichts der hohen Inzidenz in der Lehrwelt und der Folgen für die Bildung unserer Kinder.



In diesem Artikel geben wir Ihnen weitere Informationen zum Burnout Syndrom , seine Eigenschaften, Ursachen und wie man es verhindert, ob Sie Lehrer oder Eltern eines Kindes oder eines Kindes im schulpflichtigen Alter sind.

Was ist der Ödipus-Komplex



Was ist das Burnout-Syndrom bei Lehrern?

Das Burnout-Syndrom entsteht durch Abnutzung am Arbeitsplatz. Die Betroffenen haben ein starkes Niveau von Stress konstant und akkumuliert allmählich geistige, emotionale und körperliche Müdigkeit . Die Folgen sind ein wachsendes Interesse an Arbeit und intensives Leiden.

Junger Lehrer mit Burnout-Syndrom bei Lehrern

Das 'Burnt Teachers' -Syndrom ist eine Variante von Burnout. Die neuen Herausforderungen und Schwierigkeiten im Bildungsbereich sowie der Verlust der Autorität der Professoren und die Unruhe der Studenten führen manchmal zu Unzufriedenheit beim Pädagogen, der verschiedene Symptome im Zusammenhang mit Stress beschuldigt.

wie man so viel alleine genießt



In den meisten Fällen Unzufriedenheit ergibt sich aus dem Unterschied zwischen den Erwartungen, der Vorstellung, die man vom Lehren hat, und dem Konflikt mit der Realität. Diese Diskrepanz kann die Form eines haben kognitive Dissonanz und die Tür zum Burnout-Syndrom bei Lehrern öffnen.

Wie erkennt man es?

Sprechen Sie für sich selbst, indem Sie sich echte Menschen vorstellen

Häufige Symptome des Burnout-Syndroms

1 - Emotionale Erschöpfung

Einer der Hauptindikatoren für das Problem ist das starke und anhaltende Gefühl, „es nicht mehr zu können“. Wie bei anderen Stresssyndromen sind auch in diesem Fall die Emotionen außer Kontrolle und es fühlt sich so an traurig , müde, lustlos.

Dieser Zustand kann zu körperlichen Problemen wie Schlaflosigkeit, Migräne oder Darmstörungen führen. Die Lösung sollte jedoch nicht im Körper gesucht werden, sondern in einem veränderten emotionalen Zustand.

2. Schlechte persönliche Erfüllung

Wenn eine der Hauptursachen für das Burnout-Syndrom bei Lehrern die Unfähigkeit ist, so zu arbeiten, wie Sie es möchten, Der offensichtlichste Effekt ist eine starke Unzufriedenheit mit der eigenen Arbeit. Dieser Zustand führt zu einem Gefühl der Niederlage. Fehler , Hilflosigkeit und Unfähigkeit, das Klassenzimmer zu verwalten.

Das Gefühl des Versagens kann sich wie ein Lauffeuer auf andere Lebensbereiche ausbreiten Auswirkungen auf die persönlichen Beziehungen und das tägliche Leben des Lehrers.

der Junge im gestreiften Pyjama wahre Geschichte

3 - Personalisiert

Da sich Burnout hilflos und nutzlos anfühlt, ziehen sich die Betroffenen in sich zurück und verlieren das Interesse an der Arbeit. Dort Leidenschaft Er verschwindet, um mechanischen Gesten Platz zu machen, in einem Teufelskreis, der immer schlimmer wird.

Der müde Professor lehnt seinen Kopf an die Tafel

Wie gehe ich mit dem Problem um?

Das Syndrom der verbrannten Lehrer ist ein ernstes Problem, das die Qualität des Unterrichts und das Privatleben des Lehrers verschlechtert. Wie kann ich eingreifen?

  • Wenn Sie Lehrer sind und ein oder mehrere Symptome haben, Eine nützliche Strategie besteht darin, eine gute Technik für den Umgang mit Stress anzuwenden . Zu den effektivsten gehören Achtsamkeit oder die progressive Muskelentspannung . Wenn das Problem außer Kontrolle gerät und Sie sich überfordert fühlen, ist die Unterstützung eines Psychologen eine große Hilfe.
  • Sogar ein Elternteil kann einen kleinen Beitrag leisten und versuchen, die Bildungsaufgabe des Lehrpersonals zu erleichtern. Kindererziehung liegt schließlich in der Verantwortung aller.

Nicht nur die Arbeit an Lehrern, die in diesen Teufelskreis von Stress eingetreten sind, ist wichtig, sondern auch die Prävention . In diesem Sinne sind wir alle als Gesellschaft involviert, Lehrer von Beruf und nicht.

Burnout-Syndrom bei Angehörigen der Gesundheitsberufe

Burnout-Syndrom bei Angehörigen der Gesundheitsberufe

Das Burnout-Syndrom betrifft eine breite Palette von Angehörigen der Gesundheitsberufe: Ärzte, Krankenschwestern, Psychologen, Psychiater, Apotheker, Ernährungswissenschaftler ...


Literaturverzeichnis
  • J. J. Hakanen, A. B. Bakker & W. B. Schaufeli (2006). Burnout und Arbeitsengagement unter Lehrern. Zeitschrift für Schulpsychologie. https://doi.org/10.1016/j.jsp.2005.11.001
  • Schwarzer, R. & Hallum, S. (2008). Wahrgenommene Selbstwirksamkeit des Lehrers als Prädiktor für Arbeitsstress und Burnout: Mediationsanalysen. Angewandte Psychologie. https://doi.org/10.1111/j.1464-0597.2008.00359.x
  • Flook, L., Goldberg, S. B., Pinger, L., Bonus, K. & Davidson, R. J. (2013). Achtsamkeit für Lehrer: Eine Pilotstudie zur Bewertung der Auswirkungen auf Stress, Burnout und Wirksamkeit des Unterrichts. Geist, Gehirn und Bildung. https://doi.org/10.1111/mbe.12026